Einmal im Jahr ist HELI-EXPO Zeit...

Untenstehend finden sich einige Informationen zur weltweit grössten Messe rund um den Helikopter. Ich berichte darüber seit vielen Jahren für die deutsche und internationale Fachpresse. 

2020 wird die Heli-Expo ENDLICH wieder einmal in Las Vegas stattfinden. Ich bin dabei ;-)

Weitere Infos dazu finden sich auf der Webseite des Veranstalters, der Helicopter Association International (HAI).


********************************************************

2016 hiess der Austragungsort der Heli-Expo erstmals Louisville in Kentucky. 

Wie immer wurde die Messe von verschiedenen Symposien, Seminaren und Angeboten für Zielgruppen wie Piloten oder Mechaniker flankiert. Viele Veranstaltungen drehten sich dabei auch in diesem Jahr um das Thema Flugsicherheit – auch im Zusammenhang mit dem zunehmenden Einsatz von Drohnen und den damit verbundenen Risiken für die "bemannte Helikopter Fliegerei“. In den technischen Briefings wiesen die Hersteller auf wichtige Veränderungen, die sich im vergangenen Jahr in Bezug auf ihre Produkte ergeben haben, hin. Auf der Jobmesse trafen sich Anbieter von Stellen und Interessenten. Seit einigen Jahren spielt die sogenannte Rotor Safety Challenge eine wichtige Rolle auf der Heli-Expo. In diesem Jahr wurden insgesamt 63 kostenfreie Veranstaltungen unterschiedlicher Dauer angeboten und thematisierten vor allem psychologische Themen wie beispielsweise die eigene Einstellung beim bzw. zum Fliegen oder Fehler, die dabei unterlaufen können.

Eine der bereits erwähnten Rotor Safety Challenges drehte sich um das Thema „Settling with Power“ (so nennen es die Amerikaner) bzw. Vortex Ring (so nennt es der Rest der Welt). Bislang wurde weltweit (ausser in der Schweiz) eine Recovery Technik gelehrt, deren Anwendung einen hohen Höhenverlust mit sich bringt. Nachdem es bei dieser Technik immer wieder – leider auch oft tödliche – Unfälle gegeben hatte, wurde nun ein neues Verfahren vorgestellt, das den Schweizern schon lang bekannt ist: Das sogenannte Kreuzsteuer. Da Tim Tucker (Cheffluglehrer von Robinson Helicopters) anlässlich eines Aufenthaltes in der Schweiz von Claude Vuichard vom BAZL auf diese Technik aufmerksam gemacht wurde und dieser diese Technik entwickelt hatte, schlug Tucker vor, dass sie ihm zu Ehren „Vuichard Recovery“ genannt wird. Unter www.vrsf.org finden sich weitere Informationen zum Verfahren und wie man die Verbreitung in der Öffentlichkeit unterstützen kann. 


********************************************************

2015 blickte die Heli Welt auf Orlando (Florida) als Austragungsort der Heli-Expo. 

Nachfolgend ein paar wenige Impressionen: